Monatsarchive: Januar 2012

Bedenklich: Keine Perspektiven für junge Leute

Am Freitag habe ich drei junge und kompetente Frauen für eine Marketing Assistenz Stelle interviewt. Ihre jeweilige Karrieresituation als Abbild der Situation von Millionen von jungen Leuten in Europa hat mir schwer zu denken gegeben. Mehr in Englisch.

Veröffentlicht unter Business, Politics, PracticalEconomics | 1 Kommentar

Das Problem der FDP – Sie macht sich (zu) rar

 Ein langjähriger Freund ist letztes Jahr nach einem längeren Aufenthalt von New York zurückgekommen. Als politisch engagierter Mensch mit guter liberaler staatsbürgerlicher Ausrichtung, wollte er sich hier der FDP anschliessen. Antrag ausgefüllt und abgeschickt. Das war vor 9 Monaten. Mehrmaliges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politics | 2 Kommentare

Roger Köppel: Mit Schaum vorm Mund und nordkoreanischen Methoden

Schawinski vom 09.01.2012 Bei Schawinski im Interview zeigt Roger Köppel einen erschreckenden Mangel an Respekt und Selbstkritik und ein schier unglaubliches Mass an Uneinsichtigkeit. Noch vor ein paar Monaten zog Köppel durch deutsche Fernsehstudios, um über den Kauf der Bankdaten-CDs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politics | Kommentare deaktiviert

Ruchloses Vorgehen von Blocher & Schergen

Heute ist Hildebrand zurückgetreten. Die Brandstifter haben gewonnen. Wir haben grundsätzliche Rechtswerte vergessen: Die Unschuldsvermutung zählt nicht mehr. Es reicht heute, dass jemand mit einer ruchlosen Hetz- und Mobbing Kampagne gegen einen integren und in einem Moment lang unaufmerksamen Präsidenten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politics | 1 Kommentar

Wichtige und unwichtige Dinge

Was für eine komische Welt: In der Schweiz gibts grosses Tramtram um unseren Nationalbankpräsidenten, in Deutschland gibts grosses Tramtram um den Bundespräsidenten. In beiden Fällen geht es inhaltlich um wenig, sehr wenig. Kein Gesetz wurde gebrochen, niemand kam zu Schaden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politics, Society | Kommentare deaktiviert

Ist Hildebrand noch tragbar?

Nach den lieben Nachbaren im Norden, haben auch wir unseren Präsidentenskandal. Zum Glück gehts nicht gleich um das Staatsoberhaupt, sondern nur um den Nationalbankpräsidenten. Wobei in diesen unsicheren Zeiten der Nationalbankpräsident zumeist wichtiger ist als der Staatspräsident. Die Gemengenlage ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banks, Politics | Kommentare deaktiviert